Herzlich Willkommen auf unserer Website

Parcourschef bis Klasse S****

Es freut uns sehr, dass Sie unsere Homepage besuchen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen

 

.. über Andreas Wagner

    .. Parcoursdesign

       .. Hindernisse

          .. und unseren Shop

 

Besuchen Sie unseren neuen Online Shop

Aktuelles

Leonberg 06. bis 08. September 2019

 

In diesem Jahr hatte ich die Gelegenheit erstmals die Linienführung in Leonberg zu bestimmen.

 

Auf der Anlage am Tilgshäusle hatten wir drei sehr schöne Turniertage mit sportlich guten Leistungen.

 

 

So konnte Viviane Böpple vom gastgebenden Verein gleich das erste Springen - eine Punktespringprüfung der Klasse S* mit Joker dem Preis der Familie Wächter - für sich entscheiden.

 

Am Samstag mischte Markus Kölz das Feld auf, in dem er das zweite S* Springen - dem Preis der Stadt Leonberg -  für sich entschied und gleich noch seine beiden anderen Pferde platziert.

 

Der Sonntag war von eher mäßigem Wetter geprägt. Immerhin noch 14 Starter sind im Großen Preis der Fa. GEZE angetreten. In die Siegerrunde haben es vier Reiter geschafft. Am Ende stand Tobias Sawatzki vorne und siegte diese Springprüfung der Klasse S**.

 

Hier geht es zu den Ergebnissen 

 

Biblis 15. bis 18. August 2019

 

Premiere in zweierlei Hinsicht

 

Ich war in diesem Jahr erstmals gemeinsam mit Tobias Hein für den Parcoursaufbau verantwortlich und es wurden erstmals Springen Prüfungen bis Klasse S** ausgetragen.

 

Wie auch in den Jahren zuvor war in Biblis ganz schön was los. Die Reiter mögen das Turnier auf der Großzügigen Anlage mit guter Infrastruktur. Neben den Kreismeisterschaften war sicherlich das S** Springen mit stechen der Höhepunkt. Nachdem Anna-Elisa Schäfer die beiden anderen S Springen für sich entschied stand am Sonntagnachmittag Riana Eisenmenger aus Niederzeuzheim ganz vorne. Zweiter wurde die aus Biblis stammende Celine Frieß, die derzeit eine Ausbildung im Stall Herbert in Viernheim absolviert. Rang drei sicherte sich Armin Schäfer aus Bürstadt, der gleich zwei Pferde für das Stechen qualifizieren konnte somit auch noch den fünften Rang belegte. Dazwischen reihte sich Domenique-Michelle Weber aus Weisenheim.

 

Hier geht es zu den Ergebnissen 

 

Zeiskam 10. bis 11. August 2019

 

 

Kurzfristig habe ich die Pfalzmeisterschaften in der Vielseitigkeit von Rheinland Pfalz übernommen.

 

Ausgetragen wurden nicht nur Teilprüfungen der Vielseitigkeit sondern auch "ganz normale" Springprüfungen für den Nachwuchsbereich.

 

In Zeiskam trifft man natürlich auf eine gutes Team und jeder weiß wo er anpacken muss.

 

Hier geht es zu den Ergebnissen 

 

Schwetzingen 24. bis 28. Juli 2019

 

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde in Schwetzingen wieder einmal bester Sport gezeigt.

 

Im Großen Preis der Stadt Schwetzingen - einer Springprüfung der Klasse S** mit Stechen

- sicherte sich die 17jährige Britt Roth aus Zeiskam den Sieg. Im Stechen riskierte Britt alles und musste einen Abwurf hinnehmen. Die Zeit war sensationell. Da es am Ende keinem der Stechteilnehmer gelang, eine Saubere Runde ohne Abwurf zu absolvieren, siegte Britt mit einem Abstand von mehr als 4 Sekunden Vorsprung.

 

 

 

Hier geht es zu den Ergebnissen 

 

Beerfelden 12. bis 14. Juli 2019

 

 

Auch wenn es Petrus nicht allzu gut meinte, hatten wir alle drei Tage durchweg beste Bedingungen in Beerfelden.

 

Der Höhepunkt am Samstag war Zweifels ohne das Mächtigkeitsspringen. Insgesamt 8 Paare haben sich in die Starterliste eingetragen und Sport vom Feinsten in dem sehr gut besuchten Reitstadion geboten. Am Ende wurden die beiden Sieger im vierten Stechen ausgemacht, das immerhin noch 4 Reiter erreichten. Darline Eisenmenger vom RFV Niederzeuzheim und  Alexander Kisselbach von RV Am Pohlheimer Wald blieben beide über eine Höhe von 2,05 Meter fehlerfrei.

 

Der Große Preis von Beerfelden - eine Springprüfung der Klasse S** mit Stechen - ging an den aufstrebenden in Viernheim stationierten Richard Vogel. Ihm gelang es sein erst 7 jähriges Pferd in einer Bilderbuchrunde für das Stechen zu qualifizieren. Im Stechen selbst präsentierte Richard den Jungster, der mit bester Rittigkeit und einem enormen Sprungvermögen ausgestattet ist, als wäre das alles für ihn ein Kinderspiel. Am Ende gewann er mit mehr als 2 Sekunden Vorsprung vor Calro Beisswenger aus Rot am See.

 

 

Hier geht es zu den Ergebnissen und den Parcoursskizzen

 

Ubstadt-Weiher 06. bis 07. Juli 2019

 

Toller Sport bei sommerlichem Wetter - untermalt mit neuem Hindernismaterial. 

 

Samstags hatte Helmut Werner aus Bellheim in der Punktespringprüfung der Klasse M* mit Joker die Nase vorn und konnte diese Prüfung für sich entscheiden.

 

Der Große Preis, eine Springprüfung der Klasse M* mit Siegerrunde konnte der Linkenheimer Profi Martin Hammel für sich entscheiden. Am Ende musste man nicht nur fehlerfrei, sondern auch schnell genug sein, um in die Siegerrunde einzuziehen.

 

 

Hier geht es zu den Ergebnissen und Parcoursskizzen        

 

Quelle: Reiterjournal online

Wiesloch 28. bis 30. Juni 2019

 

Das Wieslocher Wochenende war spannend und heiß. Bei Rekordtemperaturen wurde auf der großzügigen Anlage am Rande Wieslochs um den Sieg geritten.

 

Trotz der großen Hitze wurde auf hohem Niveau geritten und die vereinseigenen Mitglieder, allen voran Joachim Ertz - der Reitlehrer des Vereins - waren stark vertreten.

 

So gelang es ihm beim Großen Preis von Wiesloch, einer Springprüfung der Klasse S* mit Siegerrunde einen kühlen Kopf zu bewahren. In die Siegerrunde zog er mit einem Zeitfehler aus dem Umlauf ein. In der Siegerrunde selbst blieb er dann als einziger fehlerfrei und wurde somit vor heimischer Kulisse zum Sieger.

 

 

Hier geht es zu den Ergebnissen und Parcoursskizzen        

 

Weinsberg 23. bis 23. Juni 2019

 

In diesem Jahr war ich erstmals zum Aufbau der Springbahnen in Weinsberg verantwortlich. 

 

Den Höhepunkt bildete eine Springprüfung der Klasse M* mit Siegerrunde. Hier konnte sich Verena Kölz über den Sieg freuen, nachdem sie auch in der Siegerrunde fehlerfrei blieb. Zweiter wurde Jan Köberle, der ebenfalls doppelt Null ritt aber etwas mehr Zeit benötigte.

 

Hier geht es zu den Ergebnissen und Parcoursskizzen        

 

Wagnhäusel - Kirrlach 15. bis 16. Juni 2019

 

Manuel Back aus Rot gewinnt mit Lupo den Großen Preis von Waghäusel-Kirrlach - einer Springprüfung der Klasse M** mit Siegerrunde. Zweiter wurde Sven Jösel aus Kraichtal mit Cash. Über den dritten Platz freute sich Annika Zimmerer aus Wiesental mit Pinot blanc

 

Die Jagd um Punkte-Springprüfung der Klasse M** konnte Uwe Heinrich  aus Weil der Stadt mit Quiero für sich entscheiden. In dieser Prüfung geht es darum die Sprungabfolge innerhalb einer vorgegebenen Zeit selbst auszudenken. Hierbei darf ein Hindernis zweimal überwunden werden. Jedes Hindernis hat eine Punktzahl, die bei fehlerfreiem überwinden addiert wird.

 

Hier geht es zu den Ergebnissen         

 

Pfingstturnier in Horrenberg - Balzfeld 08. bis 10. Juni 2019

 

Auch in diesem Jahr war die Reitanlage der Horrenberger Reiterfreunde gut besucht.

 

In der Springprüfung der Klasse M* siegte Manuel Back aus Rot.

 

Die 2-Phasen Springprüfung der Klasse M* entschied Helmut Werner aus Bellheim für sich.

 

Bei dem Hauptspringen einer Springprüfung der Klasse M* mit Siegerrunde hatte Joachim Ertz, Reitlehrer aus Wiesloch, die richtigen Hosen an und siegte in der Siegerrunde, die alle Teilnehmer erreichten, die im Umlauf fehlerfrei geblieben sind.

 

Hier geht es zu den Ergebnissen

 

 

 

Heidelberg-Ladenburg 15. bis 19. Mai 2019 

 

Ehinger fliegt zum Sieg in der BW-Bank-Quali

 

Es ist seine erste BW-Bank-Saison – und er setzt sich gleich an die Spitze: Julius Ehinger aus Riesbürg hat in Ladenburg die erste Qualifikation der wichtigen Serie gewonnen. Er siegte auf der feinen Württemberger Stute Flying Princess und verwies knapp die routinierte Babara Steurer-Collee mit Quantus auf den zweiten Platz.

Sven Speidel, der BW-Bank-Aufsteiger der Saison 2018, knüpfte mit dem fleißigen Fuchswallach Dawson an die Form der letzten Saison an und wurde als bester Amateur Dritter im starken Feld vor Mogheeth Alshehab auf seinem Camillo, der Syrer hatte im Stechen der elf „Nuller lange geführt. Auf Rang sechs dann der nächste starke Amateur: Christopher Kurz aus Sinsheim mit seinem Schimmel Castell.

Bei ihrer BW-Bank-Premiere gaben die Veranstalter des PSV Heidelberg/Ladenburg ein gutes Bild ab, einige Hundert Besucher verfolgten das spannende Springen, das Ralf Hollenbach anspruchsvoll aber fair und gebaut hatte (rok/Foto: horse-emotion).

 

"Angie" Schäfers Drei-Sterne-Sieg

 

Anna-Elisa Schäfer aus Mannheim war am Sonntag die überragende Reiterin im abschließenden Drei-Sterne-Springen von Ladenburg. Mit einer wahren reiterlichen Meisterleistung siegte die frühere Junioren-Euro-Teilnehmerin im Sattel der hochmotivierten holländischen Fuchsstute Midnight Blue und belegte mit Coeur d’Or Rang drei – damit ist die Reitbodenexpertin und jüngere Schwester von Badenia-Sieger Armin Schäfer im Jahr zwei ihres Comebacks in der baden-württembergischen Landesspitze vorne dabei. Auf Rang zwei landete der Hesse Maximilian Krauss auf Qunoh (rok)

 

Hier geht es zu den Ergebnissen

 

Eppelheim 09. bis 12. Mai 2019 

 

Clueso wie ein Gummiball zum Sieg

 

Tina Deuerer hat schon so viele goldene Schleifen gesammelt, dass sie ein großes Zimmer damit tapezieren kann. Aber der Sieg im Großen Preis von Eppelheim am Sonntag war ein besonderer. Seit ein paar Jahren startet die amtierende nordbadische und baden-württembergische Landesmeisterin nun wieder für Eppelheim – und siegte am Sonntag im S-Springen mit Stechen als strahlende und vielumjubelte Lokalmatadorin. Dabei lieferte sich die 40-jährige Amazone, die gerade mit frischen Platzierungen vom Mannheimer Maimarkt ausgestattet war, ausgerechnet mit ihrem Vereinskameraden Günter Treiber einen Zweikampf. Der Nordbaden-Regionaltrainer reitet auf seinem Heimatturnier immer mit viel Ehrgeiz; auch er kam formstark zu Hause an: Vor zwei Wochen erst siegte er im Zwei-Sterne-Springen von Stutensee-Spöck. Eppelheim vor Eppelheim, das war also so richtig nach dem Geschmack der Besucher, die gestern, als die Sonne herauskam, in Scharen zur Reitanlage hinter der Rhein-Neckar-Halle kamen – und damit den Veranstalter im 90. Jahr der Vereinsgeschichte für einen verregneten Samstagabend bei Weltuntergangsstimmung entschädigten.

 

(rok/Foto: Denise Zoller/horse-emotions.de).

 

Hier geht es zu den Ergebnissen

Walldorf 06. bis 07. April 2019 

 

Ein Turnier im Aufschwung

 

An insgesamt 4 Turniertagen wurde in Walldorf um die Entscheidungen geritten.

 

Die Starterfelder im Springen haben die Erwartungen des Veranstalters bei weitem übertroffen. Als hätten die Reiter gewusst, dass der Veranstalter mit einigen neuen Sponsorenhindernisse aufgerüstet hat und somit beste Bedingungen für Reiter und Pferde anbieten konnte.  

 

Bei der Finalprüfung, einer 2 Phasen-Springprüfung der Klasse M* hatte Manuel Back aus Rot die Nase vorn. Er siegte mit einem Vorsprung von gerade einmal 0,02 Sekunden.

Zweite wurde Lisa Lorenz vor Mona Bucher.

 

Hier geht es zu den Ergebnissen  

März 2019

 

Diesen Monat haben wir einige Sponsorenhindernisse ausgeliefert. Wir freuen uns, die Turniere in der Region dadurch aufzuwerten.

Heidelberg-Kirchheim 01. bis 03. März 2019 

 

Klasse Sport

 

An den drei Turniertagen konnten sich die Reiter bei sehr guten Bedingungen im Wettkampf messen.

 

Die Starterfeldern in den beiden S Springen waren erlesen. Somit war spannender Sport das Programm.

 

Bei dem ersten S* Springen gingen die Reiter gleich volles Risiko und drückten mächtig auf das Tempo. Am Ende blieb aber nur Mario Walter von der RSG Ostalb fehlerfrei und sicherte sich somit den Sieg und mit dem schnellsten 4 Fehler Ritt auch gleich noch Platz zwei, vor dem Viernheimer Bernd Herbert.

 

Im großen Preis der TroKost Gmbh aus Sandhausen einer Springprüfung der Klasse S* mit Stechen qualifizierten sich sechs Reiter für das Stechen. Hier war es wieder Mario Walter der einen Doppelsieg hinlegte. Dritter wurde Jan Müller aus Ilsfeld vor Richard Vogel, Tobias Schwarz und Günter Treiber.

 

Hier geht es zu den Ergebnissen      

 

10. Nußlocher Pferdesporttage 8-10. Februar 2019

 

Top Bedingungen 

 

Erstmals fand das nun zum zehnten Mal stattfindende Hallenturnier statt. In diesem Jahr wurde erstmals der Termin am Anfang des Jahres gewählt.

 

Die Starterfelder in den höheren Springprüfungen waren nicht all zu groß aber dafür bestanden diese aus einem extrem erlesenden Feld.

Den Höhepunkt bildete eine Springprüfung der Klasse S* mit Siegerrunde. Marcel Wegfahrt aus Pfungstadt sicherte sich mit dem letzten Ritt in der Siegerrunde, die auch zugleich die einzig fehlerfreie blieb, den Sieg. Zweiter wurde Richard Vogel, der nun nach der Rückkehr aus dem Stall von Ludger Beerbaum , wieder eine erhebliche Rolle auf den Turnieren unserer Region spielen wird.  weitere Plätze gingen an Jan Müller, noch einmal Marcel Wegfahrt und Günter Treiber

 

Hier geht es zu den Ergebnissen      

 

Prüfung zum Parcourschef Klasse S****

 

 

 

Nach einem Vorbereitungslehrgang konnte ich am 02. Februar 2019 die Prüfung zum Parcourschef bis Klasse S**** erfolgreich ablegen.

 

 

Mein Dank gilt all denen, die mich hierbei unterstützt haben. Ein besonderer Dank geht an Ralf Hollenbach, der mich sowohl als Trainer wie auch als Mentor im Parcoursbau wesentlich gefördert hat. 

Nußlocher Pferdesporttage 5. bis 7. September 2018

 

Ein Turnier mit Charme

 

 

Mit viel Liebe zum Detail organisierte Nicole Hassmann mit ihrem Team dieses 9. Hallenturnier auf der kompakten Reitanlage in Nußloch – welches für mich auch der Saisonabschluss als Parcourschef ist.

Für viele Veranstalter beginnen nun die Vorbereitungen für das Turnierjahr 2019.  Ich werde meinen ersten Einsatz 2019 wieder in Nußloch haben, wo nächstes Jahr erstmals ein Hallenturnier vom 08-10. Februar  stattfindet.

Den Zuschauern und Reitern wurde anspruchsvoller Sport geboten. Wir haben wieder einmal gezeigt dass auch in einer so kompakten Halle so einiges möglich ist.

Den Höhepunkt bildete eine Springprüfung der Klasse S* mit Siegerrunde. Hier konnte Verena Kölz aus Leingarten sich gleich zweimal freuen. Sie gewann überlegen mit einer „Doppel Nullrunde“ und belegte dann auch noch Platz zwei. Dritter wurde Maximilan Weißbrod aus Walldorf, der in der Siegerrunde zwar fehlerfrei blieb aber Fehler aus dem Umlauf mitbrachte.

 

Hier geht es zu den Ergebnissen         Hier gehts zu den Parcoursskizzen

 

 

 

PSG Winterheck - Walldorf 13. bis 16 September 2018

 

mit Nordbadischen Meisterschaften im Springen

 

An diesem Wochenende fand das zweite Springturnier - eingebunden in die Nordbadischen Meisterschaften- auf der Reitanlage der Familie Weißbrod in Walldorf statt. Das Turnier zählt zu einem der besten Turnieren der Region. Über alle Turniertage wurde hervorragender Sport geboten.

 

Samantha Theiss aus Zeiskam siegte in der Springprüfung Klasse S* auf ihrem Uno Momento

 

Tina Deuerer - für Eppelheim startend - siegte  im großen Preis , einer Springprüfung Klasse S* mit Stechen auf ihrem Smint. Insgesamt erreichten sechs Paare das Stechen, nachdem sie im Umlauf des anspruchsvollen Parcours fehlerfrei blieben.  

 

Hier geht es zu den Ergebnissen         Hier gehts zu den Parcoursskizzen

 

 

 

Schwegenheim 24. bis 26. August 2018

 

 

Ausflug in die Pfalz

 

Alexander Engel siegt - wie im Vorjahr - im Großen Preis von Schwegenheim, einem  M**-Springen mit Stechen. Er blieb im Umlauf als einziger fehlerfrei.

 

Erfolgreichster Reiter auf dem Turnier war der Bellheimer Helmut Werner.

 

Hier geht es zu den Ergebnissen    

 

Biblis 17. bis 19. August 2018

 

 

Lange Tage.. kurze Nächte.. So kam auch das Flutlicht zum Einsatz

 

 

In Biblis hatten wir ein volles Programm und einen äußerst knappen Zeitplan.  Dennoch hatten wir tollen Sport. 

 

Thomas Wittemer von der PSG Worms-Pfeddersheim konnte mit seiner Fee das S*-Springen am Samstag für sich entscheiden.

 

Sonntags im S*-Springen mit Stechen war Armin Schäfer aus dem benachbarten Bürstadt mit seinem erst 7-jährigen Bubalou siegreich. Insgesamt erreichten 7 der 35 Teilnehmer das Stechen um den Sieg. 

 

Hier geht es zu den Ergebnissen     Hier geht es zu den Skizzen      

            

Niederzeuzheim 02. bis 04. August 2018

 

 

Ein tolles Turnier. 

 

Sabrina Deußer vom Wetterauer RV Friedberg gewinnt den großen Preis - einem S*-Springen mit Siegerrunde am Sonntagnachmittag. 

 

Hier geht es zu den Ergebnissen            

Schwetzingen 18. bis 22. Juli 2018

 

 

 

Ein Turnier mit Top Bedingungen 

 

Michael Hoffmann aus Zeiskam gewinnt den großen Preis der Stadt Schwetzingen - einem S**-Springen mit Stechen am Sonntagnachmittag. Insgesamt haben sich 8 Reiter für das Stechen qualifiziert das von einem heftigen Regenschauer heimgesucht wurde. Dennoch wurde großer Sport gezeigt.

 

Anna-Elisa Schäfer aus Bürstadt bekam einen Sonderehrenpreis als erfolgreichste Reiterin des Turniers.

 

Maximilian Weißbrod aus Walldorf erhielt einen Sonderehrenpreis für seine sauberen stilistischen Runden.

 

Hier geht es zu den Ergebnissen               Hier geht es zu den Presseberichten

       

       

Oberzent Beerfelden 06. bis 08. Juli 2018

 

 

Immer wieder ein Highlight - das Turnier am Pferdemarkt in Beerfelden. 

 

Bernd Herbert aus  Viernheim gewinnt sowohl die beiden S-Springen am Freitag und Samstag sowie den Großen Preis - eine Springprüfung der Klasse S** mit Stechen am Sonntagnachmittag. 

 

Kevin Dües aus Altenberge gewinnt das SB-Springen über die 2,1 m hohe Mauer.

 

Hier geht es zu den Ergebnissen

       

Ubstadt-Weiher 30. Juni bis 01. Juli 2018

 

 

Bei bestem Wetter hat der Reitverein Ubstadt-Weiher wieder zu seinem traditionellen Reitturnier eingeladen. 

 

Annika Zimmerer aus Wiesental gewinnt mit der einzigen Nullrunde im Stechen den Höhepunkt des Turniers - einer Springprüfung der Klasse M* mit Stechen. 

 

Hier geht es zu den Ergebnissen        

 

Wiesloch 22. bis 24. Juni 2018

 

 

Günter Treiber  aus Eppelheim siegt im Großen Preis  von Wiesloch - einer Springprüfung der Klasse S* mit Siegerrunde. 

 

Die Punktespringprüfung der Klasse S* mit Joker konnte Karim Eisenhofer aus  Viernheim für sich entscheiden.

 

 

Hier geht es zu den Ergebnissen          Hier geht es zu den Parcoursskizzen

 

 

Wagnhäusel - Kirrlach 15. bis 17. Juni 2018

 

 

Jan Müller aus Ilsfeld gewinnt den Großen Preis von Kirrlach - einer Springprüfung der Klasse S* mit Siegerrunde. Insgesamt haben sich alle 5 Reiter aus dem Umlauf die fehlerfrei blieben für die Siegerrunde qualifiziert. 

 

Die 2-Phasen-Springprüfung der Klasse M** konnte Joshua Löffler aus Jettingen für sich entscheiden.

 

Hier geht es zu den Ergebnissen          Hier geht es zu den Parcoursskizzen

 

Heidelberg - Ladenburg 24. bis 27. Mai 2018

 

 

Erstmals fanden in diesem Jahr in Ladenburg jeweils eine 2- und ein 3-Sterne Springprüfung statt.

 

Gemeinsam mit Ralf Hollenbach war ich für die Gestaltung der Springbahnen verantwortlich. 

 

Das Finalspringen, eine Springprüfung der Klasse S*** mit Stechen konnte Andreas Brünz für sich entscheiden. 

 

Lilly Collee konnte ihr erstes S* Springen gewinnen.

 

Brünz siegt im 3-Sterne S             Erster S-Sieg für Lilly Collee     

 

Hier geht es zu den Ergebnissen

 

Pfingstturnier in Horrenberg - Balzfeld 19. bis 21. Mai 2018

 

 

Dieses Jahr war ich erstmals als Parcourschef in Horrenberg - Balzfeld. Nach einem verregneten Sonntag hatten wir am Pfingst-Montag beste Bedingungen und den Zuschauern konnten Reitsport auf hohem miterleben.

 

 

Das Finalspringen, eine Springprüfung der Klasse M* mit Siegerrunde konnte der Pfälzer Helmut Werner für sich entscheiden. 

 

Hier geht es zu den Parcoursskizzen       Hier geht es zu den Ergebnissen

 

Eppelheim 10. bis 13. Mai 2018

 

 

Von Vatertag bis Muttertag veranstaltete der Reiterverein Eppelheim sein diesjähriges Reiterfest. Ausgetragen wurden Spring- und Dressurprüfungen bis zur Klasse S.

 

Sieger im Großen Preis, einer Springprüfung der Klasse S* mit Stechen wurde der eppelheimer Profi Günter Treiber. Er konnte sich gleich mit zwei Pferden für das Stechen qualifizieren und blieb mit seinem zweiten Pferd als letzter Starter im Stechen fehlerfrei.

 

Hier geht es zu den Parcoursskizzen       Hier geht es zu den Ergebnissen

Walldorf 24. bis 25. März 2018

 

 

In Walldorf fand am vergangenen Wochenende in der großzügigen Halle das Springturnier statt.

 

Über das gesamte Wochenende wurde guter Sport gezeigt und auch die Amateure hatten beste Bedingungen.

 

Die beiden Springprüfungen der Klasse M** für die Profis konnte Günter Treiber aus Eppelheim für sich entscheiden. Max Weißbrod aus Walldorf konnte sich ebenfalls mehrmals gut platzieren.

 

Hier geht es zu den Parcoursskizzen      Hier geht es zu den Ergebnissen    

Hier geht es zum Verein

 

 

Heidelberg-Kirchheim 02. bis 04. März 2018

 

 

in Heidelberg Kirchheim war ich gemeinsam mit Matthias Hassmann für die Springbahnen verantwortlich.

 

Wir trafen hierbei auf erlesene Starterfelder mit Teilnehmern aus der Landesspitzte Baden-Württembergs und jeder Menge internationaler Erfahrung.

 

Das erste S-Springen am Samstag lief wie am Schnürchen. Der Parcours verlangte nicht nur ein hohes Tempo, sondern hatte auch einige Alternativen in der Linienführung zu bieten. Nur wer beides gut miteinander verbinden konnte hatte am Ende die Chance auf die Siegesschleife.

 

Der Große Preis am Sonntag glich einem Krimi. Anfangs haben sich die Reiter an der Aufgabenstellung die Zähne ausgebissen, bis dann der Knoten geplatzt ist und sich 7 Paare für das Stechen qualifizieren konnten.  Sieger wurde Bernd Herbert aus Viernheim.

 

Hier geht es zu den Skizzen      Hier geht es zum Bericht der RNZ      

Hier geht es zum Verein

 

Prüfung zum Parcourschef SMS in Warendorf

 

.. der nächste Sprung ist geschafft.

 

Am 05. Februar 2017 habe ich in Warendorf die Prüfung zum Parcourschef bis 

Klasse S* erfolgreich abgeschlossen.

 

Seitenaufrufe seit 8.02.2012:

Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie dieser Datenverarbeitung durch den
Seitenbetreiber und Dritte zu.